Aktuelles

Qnamic Logo

Matterhorn Gotthard Bahn entscheidet sich für RailOpt 5.0

Bereits jetzt ist 2015 ein sehr positives Jahr für die Qnamic AG gewesen: Zum einen haben sich eine Vielzahl von Unternehmen für das RailOpt System entschieden, zum Anderen konnte Qnamic das Können Ihrer Mitarbeiter mit der Beratung für siegreiche Verkehrsausschreibungen weiter unter Beweis stellen. Nun hat die Matterhorn Gotthard Bahn im Zuge einer Ausschreibung für ein “Personal- und Rollmaterialdispositionstool” objektiv festgestellt, dass das Planungssystem RailOpt die komplexen Anforderungen eines modernen Bahnunternehmens am Besten erfüllt. Bei der Ausschreibung wurden insbesondere der Funktionsumfang der Software, die Preisgestaltung und die Erfahrung mit ähnlichen Projekten gemessen und verglichen. Dr. Claudia Schmid, CEO der Qnamic AG, sagt: “Wir sind stolz darauf, mit der MGBahn eine weitere renommierte Schweizer Bahn zu unseren Kunden zählen zu dürfen: Dies ist ein deutliches Zeichen, dass RailOpt im Bereich Ressourcenplanung weiterhin das führende Produkt ist. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!”

ETC und Qnamic vereinbaren strategische Allianz

ETC Transport Consultants GmbH, Berlin, der Anbieter des RBL-System DatNet und Qnamic AG, Hägendorf (Schweiz), mit Ihrem Produkt RailOpt für Integrierte Fahrzeug- und Personalplanung, haben vereinbart, zukünftig ihre jeweiligen Produktangebote zu integrieren. Damit entsteht eine einheitliche Softwareplattform von der Betriebsplanung über die Disposition zum RBL-System und der Leitstelle.

Die so standardisierte und einfache Kommunikation stellt einen ständigen Datenaustausch zwischen Planung und Betrieb sowie die Bereitstellung plausibler Echtzeitdaten für die Kundenauskunft sicher. Prognosedaten sowie Eingaben des Leitstellenpersonals können direkt wieder in die operativen Planungsprozesse zurückgegeben werden. Die gewonnenen Daten aus DatNet und RailOpt dienen ferner dem unternehmensweiten Personal- und Berichtswesen. Automatisiert erstellte Berichte erfüllen die jeweiligen Anforderungen und Lieferpflichten der Verkehrsverträge.

Neben der Programmierarbeit für kundenspezifische Komponenten bietet die neue Zusammenarbeit beider Unternehmen den Betrieb sowie die fachliche und technische Betriebsführung des Gesamtsystems an, zu der auch ein 24-Stunden-Support gehört.

Gernot Steinbrink, Geschäftsführer ETC, sagt: "Gemeinsam mit unseren sich ergänzenden Lösungsansätzen der Produkte DatNet und RailOpt haben wir eine integrierte Lösung aus Planung und Betrieb mit eingebautem RBL-System. Für unsere Kunden wird ein erheblicher Mehrwert geschaffen durch diese Kombination, die in der Form am Markt noch nicht verfügbar war".

Dr. Claudia Schmid, CEO Qnamic AG, ergänzt: "Der Anspruch an zeitnahe und genaue Informationen steigt im Markt rasant. Durch die Kombination unserer Produkte wird die Integration von Planung, Leitstelle und Schnittstellen des RBL zu einem Gesamtsystem erreicht und dadurch werden die Effizienz der Mitarbeiter und die Informationsqualität nachhaltig gesteigert".

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/78774/3062692

RailOpt User Group Treffen

Das jährliche RailOpt User Group Treffen findet dieses Jahr in Karlsruhe am 7. und 8. September statt. Die Konferenz bietet Teilnehmern die Gelegenheit, auf die Weiterentwicklung der Software einzuwirken, andere Nutzer kennen zu lernen, sich über neue Funktionen zu informieren, und Tips & Tricks auszutauschen.

Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit neuen & alten Freunden! Falls Sie sich noch nicht angemeldet haben, kontaktieren Sie bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

MEV Benutzt RailOpt WEB

Die Vorteile von RailOpt weiss die MEV Schweiz bereits seit 2008 zu schätzen - nun soll auch die Kommunikation zwischen Leitstelle und Lokführer mit RailOpt WEB verbessert werden. Mit der Einführung des Produktes wird der administrative Aufwand in der Zusammenarbeit zwischen Planern und Lokführern erheblich reduziert: Beispielsweise wird das An- und Abmelden zum Dienst automatisiert, die Verwaltung von Dienstwünschen oder Anfragen erleichtert und die Urlaubseinteilung gemäss Punktesystem ermöglicht.. Dem Lokführer wird es ermöglicht, sofort auf die aktuellsten Dienstpläne zuzugreifen, Änderungen zu melden und Dienstwünsche einzutragen. “Dank RailOpt WEB haben unsere Disponenten jetzt Zeit für das Wesentliche,” sagt Matthias Löser von der MEV Schweiz, “und zwar für die Disposition. Durch die Bereitstellung der relevanten Daten  reduziertRailOpt WEB die Notwendigkeit, ständig zum Telefon zu greifen, was die Konzentration und Effektivität unserer Disponenten und Lokführer erhöht.”

Sollten Sie Interesse an RailOpt oder RailOpt WEB haben, wenden Sie sich gerne an uns.