Aktuelles

Qnamic Logo

U+TL: Live mit RailOpt

Seit dem 1. März 2014 setzt U+TL, ein Deutsches Bahnunternehmen, dass Lokführerdienste in der DACH Region anbietet, RailOpt für die Planung und Disposition ein. U+TL stattet seine fünfzig Mitarbeiter mit Laptops aus, anstatt in IT-Infrastruktur zu investieren; Qnamic's Software as a Service (SaaS) Angebot passt perfekt zu dieser Strategie. In diesem Modell wird die Software in Qnamic's Datenzentrum gehostet und Nutzer können bequem per Laptop und Internet darauf zugreifen.

Einsparungen bei der IT-Infrastruktur an sich waren für U+TL bereits ein guter Grund, auf diese Technologie zu setzen. Weitere Einsparungen waren bei der Wahl des Betriebssystems möglich: RailOpt unterstützt Linux und kann somit als günstige Variante gegenüber kostenpflichtigen Betriebssystemen gewählt werden.

Falls Sie mehr Informationen über RailOpt oder SaaS wünschen: Wir hören gerne von Ihnen!

RailOpt und Qnamic unterstützt Keolis bei grosser US-Ausschreibungen

Nachdem der Einsatz der RailOpt-Simulationsplanung bei Ausschreibungen bereits Keolis Deutschland überzeugt hat, wurde diese nun auch von Keolis erfolgreich in einem internationalen Ausschreibungsprozess eingesetzt.
Für eine grosse Verkehrsausschreibung in den USA (mehr als 10 Linien) stellte Qnamic der Keolis Ihre Software RailOpt Simulationsplanung für den Ausschreibungszeitraum als Cloud-Lösung zur Verfügung. Zusätzlich haben die erfahrenen Mitarbeiter der Qnamic AG Unterstützungsleistungen bei der Erstellung der Personal- und Fahrzeugplanung erbracht. Mit der integrierten Simulationsplanung für Personale (Triebfahrzeugführer, Zugbegleiter etc.) und Fahrzeuge (Triebfahrzeuge und Wagen) wurden gemeinsam mehrere unterschiedliche Ressourceneinsatz-Szenarien erstellt. Resultierend aus diesen Planungsergebnissen konnten signifikante Effizienzsteigerungspotentiale identifiziert werden. Aus den unterschiedlichen Szenarien wurde ein optimaler Ressourceneinsatz ermittelt welcher als Basis für die Erstellung eines finalen Angebots diente.

"Die Zusammenarbeit mit Qnamic war die absolut richtige Entscheidung für Keolis. Durch den Einsatz von RailOpt, zusammen mit der Unterstützung der Qnamic-Fachleute, konnten wir in kurzer Zeit unterschiedliche Einsatzkonzepte erstellen, miteinander vergleichen und den optimalen Ressourceneinsatz identifizieren. Ohne diese Unterstützung wäre die Bearbeitung einer solch komplexen Ausschreibung deutlich zeit- und kostenintensiver gewesen. Besonders hervorzuheben ist die sehr gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den erfahrenen Qnamic-Mitarbeitern", kommentiert Bruno Auger, Rail Director bei Keolis.

Qnamic ist stolz darauf Keolis dabei unterstützen zu dürfen ihre weltweiten Eisenbahn-Aktivitäten weiter auszubauen.

Neues Feature "Reporting" steigert Flexibilität & Transparenz

Zeitgleich mit dem neuen Releases RailOpt 3.10 stellt Qnamic das neue Feature "Reporting" zur Verfügung. Mit diesem Feature stellt die Qnamic eine Erweiterung zur Verfügung, welche im Bereich der generischen Auswertungen neue Massstäbe setzt.

Mit dem "Reporting" stehen neue Konfigurationen und Ansichten für die Verwaltung und Erstellung von kundenspezifischen Reports zur Verfügung. Die selbstdefinierten Reports können mittels Berechtigungen geschützt auch in der Plantafel aufgerufen werden.
Grundlage für die detaillierten Auswertungen ist die Erweiterung der eingebetteten Script-Sprache in RailOpt. Neben Diensten ist es nun einfach möglich, auf Details von Leistungen und Teilleistungen zuzugreifen und diese auszuwerten. Die Reports und Auswertungen können dabei auf unterschiedliche Arten ausgeführt werden:

  • Manuell über die RailOpt-Benutzeroberfläche
  • Automatisch beim Übergeben von Tagen in ein anderes Planungsmodul
  • Automatisch und regelmässig als Batch-Lauf (Aufgabenmanager) im Hintergrund 

 Damit können RailOpt-Anwender deutlich schneller und komfortabler:

  • auf sämtliche Leistungsdaten zugreifen
  • kundenspezifisch Reports definieren
  • Reports bestimmten Benutzergruppen einfach zugänglich machen 

 

Das "Reporting"-Feature integriert sich nahtlos in RailOpt Traffic und kann ab Release 3.10 bestellt werden.
Haben Sie Fragen zum neuen Feature "Reporting" - bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Erfolgreiche RailOpt-Infoveranstaltung in München

Am 22. Oktober 2013 fand erneut eine RailOpt-Infoveranstaltung statt - diesmal in München.

Unter den Teilnehmern waren sowohl Vertreter von Verkehrsunternehmen als auch von Eisenbahn-Dienstleistern.

Bei der ganztägigen Veranstaltung konnten sich die Teilnehmer über die Firma Qnamic AG und vor allem natürlich ausführlich über die führende Ressourcenplanungslösung RailOpt informieren lassen.
Neben der Präsentation der zukunftsweisenden integrierten Philosophie und Besonderheiten des „Intelligenten Ressourcen Management“-Konzepts wurde hauptsächlich direkt am Live-System gearbeitet, um die Vorteile von RailOpt aufzuzeigen. Die vielen praktischen Beispiele (und nicht nur theoretische Ausführungen) begeisterten die Teilnehmer und führten zu sehr konkreten und spannenden Diskussionen.

Auf besonderes Interesse gestossen sind die speziell vorbereiteten nachfolgenden Vertiefungsthemen: 

  • Eisenbahnspezifisches Qualifikationsmanagement
  • Einfache zu bedienende Validierung sämtlicher Arbeitszeitregeln & betrieblichen Vereinbarungen
  • Integrierte, detaillierte Fahrzeugplanung
  • Moderne Personal-Kommunikation mit RailOpt WEB
  • Flexible Auswertungsmöglichkeiten
  • Innovative Entscheidungsunterstützung mit RailOpt DSS

Das begeisterte Feedback der Teilnehmer und konkret vereinbarte nächste Schritte rundeten die Veranstaltung als einen sehr erfolgreichen, interessanten und spannende Tag ab.

Wir möchten uns auf diesem Weg herzlich bei allen Teilnehmern für das Interesse in die Qnamic AG und den RailOpt-Produkten bedanken und freuen uns auf unsere nächsten gemeinsame Schritte.

Hinweis (für alle die aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen konnten):
Eine nächste Infoveranstaltung für Deutschland ist bereits in Planung - die Einladungen werden rechtzeitig zugestellt.

Neues RailOpt 3.10 mit umfangreichen Erweiterungen

Das neue Releases RailOpt 3.10 befindet sich kurz vor der Auslieferung.

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören:

  • Das neue Feature "Reporting"
  • Anbindung von Fahrzeugmeldungen und Validierung in der Disposition
  • Erweiterungen der Vor- und Nachleistungen
  • Erstellen von Varianten
  • Zahlreiche Usability-Verbesserungen

Mit dem neuen Feature „Reporting" stehen zusätzliche Konfigurationen und Ansichten zur Verwaltung und Erstellung von kundenspezifischen Reports zur Verfügung. Die selbstdefinierten Reports können automatisch erstellt sowie, durch Berechtigungen geschützt, in der Plantafel für jeden Anwender verfügbar gemacht werden. (Weitere Details finden Sie hier)

Das neue Feature „Fahrzeugmeldungen“ unterstützt den Import von Fahrzeugmeldungen direkt in das Dispositionsmodul von RailOpt. In RailOpt wird die gemeldete Zugnummer, Position und Zusammenstellung der Fahrzeuge automatisch validiert. Stimmt diese nicht mit der Planung überein, warnt RailOpt den Disponenten entsprechend auf der Plantafel.

Die Konfiguration und die Handhabung von Vor- und Nachleistungen wurde weiter ausgebaut und optimiert. Bspw. können durch Gruppieren von Vor- bzw. Nachleistungen nun komplexe Szenarien noch einfacher abgebildet werden.

Weitere Unterstützung für den Planer bietet die Funktion der Varianten-Erstellung, um ein kurzfristiges Szenario zu erstellen. Varianten können vom Planer erstellt und anschliessend übernommen oder wieder verworfen werden.

Basierend auf den Resultaten aus dem Anwender-Treffen im Juni wurden einige interessante Punkte zur Verbesserung der Usability umgesetzt.

Das neue RailOpt-Release 3.10 wird Ende Oktober bei den ersten Kunden produktiv ausgeliefert.