Interview von Claudia Schmid, CEO der Firma Qnamic AG vom 30. Mai 2020 in der NZZ

«Fanatismus, Fatalismus und Pessimismus nerven mich»

Claudia Schmid stellte sich den 33 Fragen von Walter Hagenbüchle (NZZ).

Wie erleben Sie die Verwerfungen der Corona-Krise?

Als Firma haben wir sehr frühzeitig reagiert und Home-Office etabliert. Wir als Hersteller von Software für betriebskritische Applikationen für Eisenbahnen mussten sicherstellen, dass wir unseren Kunden rund um die Uhr zur Verfügung stehen können, nicht zuletzt deshalb, weil für sie grosse Herausforderungen für die Neuplanungen ihrer Verkehre, hervorgerufen durch Corona, entstanden sind.

weiterlesen

TR Trans Rail AG hat erfolgreich RailOpt eingeführt

Am 07.01.2020 starteten wir mit der ersten RailOpt Schulung. Unser sechsköpfiges Team wurde innert kurzer Zeit in das neue Dispositionsprogramm RailOpt eingeführt, welches seit dem 1. Januar 2020 Schritt für Schritt unser altes Dispositionsprogramm (Disporail) ersetzt. Die neue Lösung von Qnamic erleichtert uns die tägliche Arbeit und garantiert die Einhaltung der gängigen Vorschriften (BAV/AZG).

Damit auch auf den Schienen mit dem neuen System gearbeitet werden kann, starteten wir am 01.04.2020 mit der Einführung RailOpt WEB. Diese Web-Applikation ist die Schnittstelle zwischen dem Personal und der Planung und erleichtert die Kommunikation zwischen Produktion und Fahrpersonal. Streckenkenntnisse, Arbeitszeitabrechnung, Qualifikationen und alle für den Aussenbetrieb relevanten Dokumente werden über die Plattform verwaltet und geregelt.

Seit April 2020 wurden die ersten Testfahrten mit dem Informations-System DIS durchgeführt, welches in die Applikation RailOpt WEB integriert wird. (Programm analog LEA SBB). Alle Lokführer werden informiert sobald es einsatzbereit ist und die Plattform alle für den Aussenbetrieb relevanten Informationen beinhaltet. Sprich: Man ist auf einen Blick auf dem neusten Stand!

Weiterlesen

InnoTrans wird auf April 2021 verschoben

Die InnoTrans wird vom 27. bis zum 30.04.2021 stattfinden. Dies teilte die Messe Berlin auf Nachfrage mit. Grund für die Verschiebung ist der Beschluss des Berliner Senats, Großveranstaltungen bis zum 24.10.2020 zu untersagen.
Der neue Termin sei in Abstimmung mit den Gründungsverbänden sowie den wichtigsten Marktführern festgelegt worden. Mit der Folgeveranstaltung im September 2022 will die Messe Berlin bei der InnoTrans wieder in den ursprünglichen Rhythmus zurückkehren.

User Group Meeting wird verschoben

Aufgrund der aktuellen Situation «Covid-19 Pandemie», musste das jährliche User Group Meeting verschoben werden. Am 03. Juni 2020 findet als Ersatz ein virtuelles User Group Meeting statt. Das physische Treffen wird vor aussichtlich am 23./24. September 2020 stattfinden.

Zehn Jahre RailOpt bei der Schweizerischen Südostbahn AG

Die Produktion der Personenverkehrsleistungen bei einem Eisenbahnverkehrsunternehmen ist ein komplexer und lange dauernder Prozess, der mit der ersten Angebotsidee Jahre im voraus beginnt und bis zur detaillierten Abrechnung und Kennzahlenbildung der erbrachten Leistungen führt. Dabei gilt es, jederzeit die Übersicht über die zur Verfügung stehenden Fahrzeuge, Personale sowie deren Leistungen zu haben. Die Einsätze sind zudem in einem hohen Detailgrad zu planen.

weiterlesen

© Qnamic